Pressemitteilung – happy liquid passt Sortiment an Bedürfnisse der Nutzer an

Cover-Presse_1500x530_acf_cropped

Mit der neu eingeführten Produktlinie „Sub-Ohm by happy liquid“ reagiert der deutsche Hersteller von e Liquids für e Zigaretten happy liquid auf die immer größer werdende Nachfrage nach starker Dampfentwicklung bei geringem Nikotingehalt.

Nachdem die Verwendung von Verdampferköpfen mit geringem Widerstand (unter 1 Ohm / Sub-Ohm) in der Szene der deutschen Dampfer immer beliebter und dank Fertigverdampfern nun für jedermann interessant wird, steigt die Nachfrage nach speziell darauf abgestimmten e Liquids. Diesen Trend greift einer der führenden deutschen Hersteller von e Liquids für e Zigaretten, happy liquid, nun mit einer komplett neuen Produktlinie auf.

Ab sofort wird das Sortiment von happy liquid, derzeit bestehend aus über 50 Geschmacksrichtungen, um zwei weitere Geschmäcker erweitert. Die e Liquids „Polar Ice“ und „Spring Break“ zeichnen sich allerdings nicht nur durch die Komposition unterschiedlicher Aromen aus, zum ersten Mal ist neben 0, 6 und 12 mg/ml auch die Stärke 3 mg/ml erhältlich. Auch das Mischverhältnis ist angepasst auf die Bedürfnisse der Zielgruppe, so handelt es sich mit einem Mischverhältnis von 70% VG und 30% PG um ein VG-lastiges e Liquid, was eine besonders effektive Dampfentwicklung zur Folge hat.

Die neuen e Liquids sind zwar speziell für Sub-Ohm Dampfer entwickelt, eignen sich aber für die Verwendung in jeder e Zigarette, so dass kein Kunde ausgeschlossen wird. Die neue Nikotinstärke ist am Etikett in der Farbe Flieder erkennbar, alle Stärken tragen ein Ohm-Zeichen auf der Flasche. Natürlich gelten auch in der Sub-Ohm Linie die gleichen hohen Ansprüche an Produkt und Sicherheit, denn diese stehen nach wie vor an erster Stelle für happy liquid.

Bis vor kurzem war das Dampfen im Sub-Ohm Bereich eher den Nutzern vorbehalten, die ihre Verdampfer selbst wickeln. Unterdessen gibt es allerdings auch von namenhaften Herstellern fertige Verdampferköpfe, die geringe Widerstände aufweisen. So verbreitet sich diese Art des Dampfens zusehends. Charakteristisch hierfür ist die starke Dampfentwicklung bei guter Geschmacksentfaltung. Um die Menge an Dampf zu reduzieren, nutzen allerdings viele Dampfer e Liquids mit geringer Nikotinstärke. Die nun neu aufgenommene Stufe von 3 mg/ml setzt genau hier an und ist deshalb ein idealer Einstieg in diese Welt.

Zurück zum Pressearchiv

Spring-Break-OHM-LiquidPolar Ice OHM LIquid