Wir forschen für die e Liquids von morgen


zum Shop

Forschung von happy liquid

Nachdem die Gründer der Happy People GmbH einen wissenschaftlichen bzw. medizinischen Hintergrund haben, war es uns seit Anfang an ein Anliegen, die Wissenschaft in die Welt des Dampfens einzubeziehen. Wir versuchen für die e Zigarette relevante Forschungsdaten zu sammeln, egal ob in der Grundlagenforschung oder in diversen Spezialgebieten. happy liquid war weltweit die erste Liquidmarke, die sich für die Forschung im Bereich e Liquids und e Zigaretten stark macht und die Ergebnisse national sowie international präsentiert. Alle Erkenntnisse, die wir zum Thema e Liquids und e Zigaretten gewinnen, werden hier veröffentlicht.

Studien

  • Akuttoxische Wirkung von Tabakrauch im Vergleich zum Dampf eines e Liquid auf kultivierte Lungenzellen des Menschen: Zum Bericht
  • Langzeitexposition von happy liquid auf kultivierte Lungenzellen des Menschen: Zum Bericht
  • Untersuchung von happy liquid auf mutagene Wirkung im AMES-Test: Zum Bericht

Kongresse

Publikationen

  • Innovations in Food Technology Feb. 2015Tobacco smoke vs e liquid vapour – Diverging toxic effects on human lung cells in culture: Download
  • Innovations in Food Technology Aug. 2015Further in vitro studies on the cytotoxic effects of cigarette smoke vs. e liquid vapour: Download
  • GFN 2015: Effect of cigarette smoke and e liquid vapour on ciliary beat frequency (CBF) of freshly isolated human nasal epithelial cells: Download
  • GFN 2015: Acute and long-term cytotoxicity of cigarette smoke and e liquid vapour on cultured human lung cells: Download
  • GFN 2015: Effects of cigarette smoke and e liquid vapour on mass cultures of human lung cells:
    Continuous monitoring by time-lapse videography: Download
  • GFN 2016: Acute human lung cell toxicity of some selected flavouring chemicals after simulation of vaping: Download
  • GFN 2016: Acute toxicity of a flavoured e liquid according to TPD 2 is related to e-cigarette vaporiser resistance and electrical power: Download

Doch Forschung strebt und ringt, ermüdend nie,
Nach dem Gesetz, dem Grund, Warum und Wie.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann

Videos

Durch unsere Forschung an humanen Lungenzellkulturen sind einige Videos entstanden. Diese wurden uns freundlicherweise von Prof. Dr. Peter C. Dartsch von Dartsch Scientific GmbH zur Verfügung gestellt. Hierbei wurde der Dampf der getestesten e Liquids (ebenfalls der Rauch der Tabakzigarette) in wässriger Lösung auf die Zellkulturen aufgebracht und die Veränderungen über eine Zeitspanne von 10 Stunden fotografiert. Aus dem Filmmaterial wurde jeweils ein Zeitrafferfilm erstellt.

(Filmmaterial im Zeitraffer mit einer Basler acA 1600-20uc digitalen Flächenkamera an einem Olympus-Inversmikroskop IX-50 erstellt)

happy liquid

Der Dampf des happy liquid “Erdbeer-Menthol” wurde in ein wässriges Medium eingeleitet. Dieses Medium wurde zu einer Kultur humaner Lungenzellen gegeben und das Zellverhalten über einen Zeitraum von 10 Stunden im Zeitraffer aufgezeichnet. Hier sieht man keine Schädigung der Zellkultur und erkennt normale Zellteilungen (Mitosen), Zellwanderungen und nur ganz wenige absterbende Zellen.

e Liquid aus den USA

Zum Vergleich wurde der Dampf eines e Liquid aus den USA in ein wässriges Medium eingeleitet. Dieses Medium wurde zu einer Kultur humaner Lungenzellen gegeben und das Zellverhalten über einen Zeitraum von 10 Stunden im Zeitraffer aufgezeichnet. Hier sieht man deutliche Schädigungen und Veränderungen der Zellen mit nicht mehr regelrecht ablaufenden Zellteilungen sowie einer deutlich verminderten Zellwanderung. Besonders auffällig ist das Auftreten von vielen apoptotischen und absterbenden Zellen.

Tabakrauch

Hier wurde Tabakrauch in ein wässriges Medium eingeleitet. Dieses Medium wurde zu einer Kultur humaner Lungenzellen gegeben und das Zellverhalten über einen Zeitraum von 10 Stunden im Zeitraffer aufgezeichnet. Man sieht deutlich, dass die Zellen nach bereits 4 Stunden mit einem Stopp von Zellteilung und Zellwanderung reagieren und sich dann vermehrt abrunden. Schließlich sind alle Zellen abgestorben.

Kooperationen

Die Happy People GmbH geht, im Bereich der Wissenschaft, Kooperationen mit diversen Forschungseinrichtungen weltweit ein. Dies dient der Erforschung der e Zigarette, e Liquids und den Auswirkungen auf den Menschen und dessen Gesundheit. Wir versuchen dadurch Forschungsdaten zu generieren, die allen e Zigarettennutzern weiterhelfen und dadurch dieses junge Forschungsfeld weiterzubringen.

Aktuell kooperieren wir mit Prof. Dr. Riccardo Polosa (Universität Catania) und LIAF (Lega Italiana Anti Fumo) und unterstützen deren Forschung finanziell.

Hieraus resultierte u.a. die Open-Source-Publikation des Artikels:

E-cigarettes and smoking cessation: a critique of a New England Journal Medicine-commissioned case study (Polosa, R. & Caponnetto, P. Intern Emerg Med (2016))

 

Interessante Publikationen

Interessante Publikationen, Forschungsergebnisse und Artikel rund um das Thema e Zigaretten, e Liquid, Forschung und Wirkung:

  • Die bekannte Studie zur positiven Auswirkungen der e Zigarette aus das Gesundheitssystem von UK (2015). Englische Studie und deutsche Übersetzung. (deutsche Übersetzung mit freundlicher Genehmigung von Elekcig AB, Schweden)

 

Sie haben eine Frage?

Sie möchten mehr über unsere Forschungsprojekte wissen oder interessieren sich für die Hintergründe? Vielleicht können wir hier einige Ihrer möglichen Fragen beantworten.

  • +

    Warum forscht happy liquid als einziges deutsches Unternehmen aktiv an e Liquids?

    happy liquid hat seit Gründung einen sehr hohen Standard und sieht sich in der Vorreiterrolle, um sinnvolle Standards und die höchstmögliche Produktsicherheit zu etablieren. Deshalb erforschen wir nicht nur das fertige Produkt, sondern auch einzelne Substanzen als Grundlagenforschung!

  • +

    Was bedeutet die Forschung für den Kunden?

    Unsere Kunden kann sich zu jeder Zeit sicher sein, das beste Produkt zu benützen. Jetzt und in der Zukunft!

  • +

    Kommen bei der Forschung von happy liquid Tiere zu Schaden?

    Nein, wir verwenden keine Tierversuche, um die Wirkungen von e Liquid oder Dampf auf den Körper zu untersuchen. happy liquid wird von Menschen gedampft, deshalb nehmen wir auch menschliche Lungenzellen zum Erforschen von Wirkungen und möglichen Nebenwirkungen.